MCC-Buchvorstellung: „Klimapolitik. Ziele, Konflikte, Lösungen“

Die wachsende Ungleichheit zwischen den Ländern und Einkommen ist die vielleicht größte Herausforderung für die Klimapolitik – das ist eine zentrale These eines neuen MCC-Buches.

Foto: C.H.Beck

04.05.2017

Ottmar Edenhofer, Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), und Michael Jakob, leitender Wissenschaftler am MCC liefern in ihrem neuen Buch eine Übersicht über die aktuelle Klimapolitik sowie die daraus erwachsenden Konflikte und Möglichkeiten zu deren Lösung. „Klimapolitik. Ziele, Konflikte, Lösungen“ erscheint am 18. Mai im Verlag C.H.Beck.

Bereits am Montag, 15. Mai, wird das Buch durch Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, und Caio Koch-Weser, Aufsichtsratsvorsitzender der European Climate Foundation und Staatssekretär a.D. im Bundesfinanzministerium offiziell vorgestellt und kommentiert. Staatsekretär Jochen Flasbarth wird das Werk unter dem Gesichtspunkt der Klimapolitik vorstellen. Caio Koch-Weser, ehemaliger Vice Chairman der Deutschen Bank Gruppe, kommentiert das Buch aus dem Blickwinkel der Finanzpolitik. Im Mittelpunkt steht dabei unter anderem die Nutzung der Einnahmen von CO2-Bepreisung für eine gerechtere und nachhaltige Steuer- und Ausgabenpolitik.

Das MCC lädt zu der Buchpräsentation im Rahmen eines „Mercator Salon“ herzlich ein für den

 

15. Mai 2017: 13.00 – 14.30 Uhr

ProjektZentrum Berlin (PZB)

Stiftung Mercator GmbH

Neue Promenade 6

10178 Berlin

Anmeldung unter:

MercatorSalonBerlin(at)stiftung-mercator.de

Wichtiger Hinweis: Bitte schreiben Sie in die Betreffzeile das Datum „15.05.2017

 

Informationen zum Buch:

Ottmar Edenhofer/Michael Jakob: Klimapolitik. Ziele, Konflikte, Lösungen

Verlag C.H.Beck, 128 Seiten mit 14 Abbildungen und 2 Tabellen im Text € 8,95[D] / € 9,20[A]