Christopher Bren d'Amour

Doktorand

 Christopher Bren d'Amour

Christopher Bren d’Amour ist Doktorand in der Arbeitsgruppe Landnutzung, Infrastruktur und Transport. Seit Oktober 2016 ist er darüber hinaus Gastwissenschaftler bei Prof. Karen Seto an der Yale University.

Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit den Themen: 

  • Ernährungssysteme im Globalen Wandel
  • Landnutzungskonflikte
  • Nachhaltige Stadtentwicklung
  • Agrar- und Umweltökonomie

Christopher Bren d’Amour studierte an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität zu Bonn und der ESCP Europe in London, Paris und Berlin. Er schloss sein Studium mit dem Schwerpunkt Umweltmanagement mit einem Diplôme de Grande Ecole (Grade de Master), einem Master of Science und dem Titel Diplomkaufmann ab. Seit 2014 ist Herr Bren d’Amour Stipendiat der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

 

 

Aktuelle Publikationen

Bren d’Amour, C.; Reitsma, F.; Baiocchi, G.; Barthel, S.; Güneralp, B.; Erb, K.-H.; Haberl, H.; Creuzig, F.; Seto, K.C., 2016

Future urban land expansion and implications for global croplands

PNAS
Typ
Peer Review
Bren d'Amour, C.; Wenz, L.; Kalkuhl, M.; Steckel, J. C.; Creutzig, F., 2016

Teleconnected food supply shocks

Environmental Research Letters
Typ
Peer Review
Bren d'Amour, Christopher, 2015

How urbanization compromises food production.

Global Food Security, 2015, Cornell University
Typ
Fachvorträge
Bren d'Amour, Christopher, 2014

Food vs. Fuel: The role of yield variability in realizing food security.

Global Land Project 2014, Humboldt Universität Berlin
Typ
Fachvorträge