Dr. Leonie Wenz

Fellow

Dr. Leonie Wenz

Dr. Leonie Wenz ist Fellow der MCC Arbeitsgruppe „Klimaschutz und Entwicklung“ und Post-Doc am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK).

Ihre Forschung befasst sich mit den Folgen des Klimawandels im Kontext einer zunehmend globalisierten Wirtschaft. An der Schnittstelle zwischen Klimaphysik und Ökonomie arbeitend, kombiniert sie analytische, ökonometrische und numerische Methoden, um die direkten und indirekten Auswirkungen von Extremwetterereignissen zu analysieren und deren Kosten abzuschätzen. Weitere Forschungsinteressen umfassen die Anpassung an den globalen Klimawandel sowie das Zusammenspiel von Klima und nachhaltiger Entwicklung.

Leonie Wenz hat einen Doktortitel in Physik (Dr. rer. nat.) sowie einen Master- und Bachelorabschluss in Mathematik (M.Sc., B.Sc.) erworben. Während ihrer Promotion hat sie am PIK und am MCC gearbeitet und war für einen Forschungsaufenthalt an der University of California, Berkeley. Sie wurde mit Forschungsstipendien von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) ausgezeichnet.

Weitere Informationen können Sie dieser Website entnehmen.

 

Publikationen 

Begutachtete Artikel 

L. Wenz & A. Levermann (2016). Enhanced economic connectivity to foster heat stress-related losses. Science Advances 2.

C. Bren d’Amour, L. Wenz, M. Kalkuhl, J.C. Steckel, F. Creutzig (2016). Teleconnected food supply shocks. Environmental Research Letters 11.

Wenz, L., S.N. Willner, A. Radebach, R. Bierkandt, J.C. Steckel, A. Levermann (2015): Regional and sectoral disaggregation of multi-regional input-output tables - a flexible algorithm. Economic Systems Research.

L. Wenz, S.N. Willner, R. Bierkandt, A. Levermann (2014). Acclimate - a model for economic damage propagation. Part II: A dynamic formulation of the backward effects of disaster-induced production failures in the global supply network. Environment Systems and Decisions 34.

R. Bierkandt, L. Wenz, S.N. Willner, A. Levermann (2014). Acclimate - a model for economic damage propagation. Part I: Basic formulation of damage transfer within a global supply network and damage conserving dynamics. Environment Systems and Decisions 34.

Arbeitspapiere 

C. Otto, S.N. Willner, L. Wenz, K. Frieler, A. Levermann. Modelling loss-propagation in the global supply network: The dynamic agent-based model acclimate.

Sonstige Publikationen

L. Wenz (2016). Globalization has made our economies more vulnerable to climate change. World Economic Forum.

 

 

Aktuelle Publikationen

Wenz, L.; Levermann, A., 2016

Enhanced economic connectivity to foster heat stress–related losses

Science Advances
Typ
Peer Review
Bren d'Amour, C.; Wenz, L.; Kalkuhl, M.; Steckel, J. C.; Creutzig, F., 2016

Teleconnected food supply shocks

Environmental Research Letters
Typ
Peer Review
Wenz, L.; Willner, S.N.; Radebach, A.; Bierkandt, R.; Steckel, J.C.; Levermann, A., 2014

Regional and sectoral disaggregation of multi-regional input-output tables - a flexible algorithm

Economic Systems Research
Typ
Peer Review