MCC läuft und läuft und läuft

Zehn MCC-Mitarbeiter haben am größten Team-Staffellauf Deutschlands teilgenommen. "The Common Grounders" und „The Common Runners“ stärkten den Gemeinsinn des Instituts.

Foto: MCC

09.06.2014

Bei traumhaften Wetter legten am Abend des 6. Juni Mia Burger, Claudine Chen, Felix Creutzig, Sabine Fuss, Agnieszka Kedzierska, Steffen Lohrey, Linus Mattauch, Thang Dao Nguyen, Susann Reinsch, Johanna Wehkamp in zwei Teams zu je fünf Personen jeder von ihnen 5 Kilometer durch den Berliner Tiergarten zurück. Das MCC-Team „The Common Grounders“ kam nach 2 Stunden 25 Minuten ins Ziel, „The Common Runner“ nach 2 Stunden 27 Minuten. Die Teams belegten damit Plätze im guten Mittelfeld. Insgesamt waren mehr als 26.000 Teilnehmer in 5312 Staffeln über drei Tage verteilt angetreten.

„Es war großartig, bei Sonnenschein die tolle Laufatmosphäre mitten in Berlin zu erleben, und mit meinen Kollegen die insgesamt 25 km zu schaffen. Wir hatten alle sehr viel Spaß, haben viel gelacht und erfuhren ein tolles Gemeinschaftsgefühl“, sagt Steffen Lohrey, der  die beiden MCC-Teams angemeldet hatte. „Der Teamname ‚The Common Grounders‘ ist mir als Wortspiel mit einer Referenz auf die Themen des MCC eingefallen. Die Läufer haben sich dann in einer Abstimmung zusätzlich für den T-Shirt Spruch ‚Move – Change – Contribute‘ entschieden.“

Die Route der TEAM-Staffel der Berliner Wasserbetriebe führte vom Kanzleramt über die Straße des 17. Juni bis zur Siegessäule, vorbei am Schloss Bellevue und zurück zum Kanzleramt. Als konkurrierende Wettkämpfer liefen Mitarbeiter vieler weiterer Berliner Unternehmen, Institutionen und Laufvereine mit.

Abonnieren Sie den MCC-Newsletter.