Interaktive MCC-Subventionskarte
19.09.2017

Interaktive MCC-Subventionskarte

Würden die Subventionen für fossile Energien von weltweit etwa 550 Milliarden US-Dollar gestrichen, könnten viele Länder dringend benötigte Infrastruktur finanzieren. Eine neue interaktive Karte des MCC zeigt, was mit dem Geld erreicht werden kann.

MCC beste Klima-Denkfabrik in Europa
29.06.2017

MCC beste Klima-Denkfabrik in Europa

Das Ranking des International Center for Climate Governance (ICCG) sieht das MCC zum vierten Mal in Folge unter den Top Ten der Think-Tanks weltweit. In Europa belegt das Institut die Spitzenposition.

Deutsche Klimapolitik sozial gerecht gestalten
19.04.2017

Deutsche Klimapolitik sozial gerecht gestalten

Ein neues MCC-Kurzdossier zeigt: Würden die Einnahmen aus einer CO2-Bepreisung für eine progressive Senkung der Einkommenssteuer genutzt, könnte soziale Ungleichheit vermindert werden. Klimapolitik würde zum Gewinnerthema.

CO2-Preissturz: Rezession unschuldig

Eine neue Studie zeigt, dass weder die Rezession noch die Erneuerbaren – wie oft vermutet – Hauptursache des Preissturzes im Europäischen Emissionshandelssystem sind.
Mehr

EU ETS: Scheitern ist keine Option

Um das Europäische Emissionshandelssystem zu reformieren sind mutige Schritte nötig, argumentiert Ottmar Edenhofer in einem Kommentar für "Nature Climate Change".
Mehr

Städte beeinflussen CO2-Ausstoß

MCC-Direktor Ottmar Edenhofer erklärt in diesem Video, warum das Institut seine Heimat auf dem EUREF-Campus hat und welchen Einfluss Städte auf den CO2-Ausstoß haben.
Mehr

Technologien gegen Klimawandel

MCC-Direktor Ottmar Edenhofer hat durch seine Arbeit im IPCC gezeigt, dass es verschiedene Wege zur Milderung des Klimawandels gibt. In diesem Video erklärt er, welche Technologien nötig sind.
Mehr

Nicht zu handeln, ist teuer

Sabine Fuss schreibt in einem Gastbeitrag, warum der Handlungsspielraum teurer wird, wenn die Staatengemeinschaft trotz steigenden CO2-Ausstoßes nicht handelt.
Mehr