Anna Leipprand

Researcher

 Anna Leipprand

Anna Leipprand ist Post-doc in der Arbeitsgruppe Governance des MCC. Ihre Forschungsinteressen liegen in der politischen Gestaltung und der politischen Ökonomie von Energiewende-Prozessen, und in der Veränderung von gesellschaftlichen Diskursen rund um Energie- und Klimapolitik. 

Zwischen 2013 und 2017 arbeitete sie als Doktorandin am MCC, gefördert von der Reiner Lemoine Stiftung. In ihrer Dissertation untersuchte sie die historische Entwicklung des Energiewende-Diskurses im deutschen Bundestag, die Rolle wissenschaftlicher Politikberatung im Energiewende-Diskurs sowie die aktuelle politische Debatte zum Kohleausstieg. 

Vor Beginn der Promotion am MCC war Anna Leipprand sechs Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Ecologic Institut und beim Sachverständigenrat für Umweltfragen tätig. Sie arbeitete dort unter anderem zu Klimaschutz in Energie und Landwirtschaft, und zum Verhältnis zwischen Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit. Sie ist Diplom-Biologin und hat einen Master in European Studies. 

Lebenslauf mit Publikationsliste

 

Aktuelle Publikationen

Edenhofer, O.; Flachsland, C.; Wolff, C.; Schmid, L.K.; Leipprand, A.; Koch, N.; Kornek, U.; Pahle, M., 2017

Decarbonization and EU ETS Reform: Introducing a price floor to drive low-carbon investments

MCC Policy Paper
Typ
Arbeitspapiere
Leipprand, A., 2017

From Conflict to Consensus? Discourses on German Energy Transition

Doctoral Thesis
Typ
Sonstige
Leipprand, A.; Flachsland, C.; Pahle, M., 2016

Advocates or cartographers? Scientific advisors and the narratives of German energy transition

Energy Policy
Typ
Peer Review
Leipprand, A.; Flachsland, C.; Pahle, M., 2016

Energy transition on the rise: discourses on energy future in the German parliament

Innovation The European Journal of Social Science Research
Typ
Peer Review
Leipprand, Anna; Flachsland, Christian; Pahle, Michael, 2015

Energy Transformation on the rise: Narratives in German energy policy debates

Typ
Fachvorträge