Barbora Sedova

Doktorandin

 Barbora Sedova

Barbora ist als Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Wirtschaftswachstum und menschliche Entwicklung tätig. In ihrer Forschung widmet sie sich den Treibern und Auswirkungen der klimabedingten Migration. Ihre Arbeiten beinhalten empirische Studien sowie einen systematischen Literaturüberblick.

Barbora absolvierte ihr Bachelorstudium in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und ihr Masterstudium in Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt auf Ressourcen, Entwicklung und Wachstum an der Tilburg University. Vor ihrer Tätigkeit am MCC hielt Barbora verschiedene Forschungs- und Beratungspositionen inne, u.a. bei PricewaterhouseCoopers in den Niederlanden, beim  Umweltministerium der Slowakischen Republik, im Deutschen Bundestag und bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. 

Lebenslauf

 

Publikationen:

Barbora Sedova (2015): On causes of illegal waste dumping in Slovakia, Journal of Environmental Planning and Management, DOI: 10.1080/09640568.2015.1072505


Working paper:

Who Are the Climate Change Migrants? Evidence on Rural Out-Migration of Men in India (with Matthias Kalkuhl)

Does Climate Change Induce Migration? Evidence from a Meta-Regression Analysis (with Matthias Kalkuhl, Athene Cook, Lucia Cizmaziova)

 

Abonnieren Sie den MCC-Newsletter.