Katja Treichel

Politik-Analystin

 Katja Treichel

Katja ist Politik-Analystin und Teil der Policy Unit am MCC mit einem Schwerpunkt auf Bürgerdeliberation in der Strom- und Verkehrswende im Projekt Ariadne. Ariadne gestaltet einen zielgerichteten Lernprozess mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, um tragfähige Optionen zur Gestaltung der Energiewende in Deutschland zu erarbeiten. Das Projekt geht dabei speziell auf Entscheidungsprobleme der Politik ein, stößt aber auch Debatten an mit Politik, Stakeholdern sowie Bürgerinnen und Bürgern. 

Bevor Katja ans MCC kam, arbeitete sie als Projektleiterin an der Humboldt-Viadrina Governance Platform ebenfalls an der Schnittstelle Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Bereich Energiewende. Davor war sie am Institut für Europäische Politik (IEP e.V.) als Projektmanagerin für die Weiterbildung von Verwaltungsbeamten im Rahmen der europäischen Nachbarschafts- und Erweiterungspolitik im westlichen Balkan und der Republik Moldau tätig. Katja besitzt ein Diplom in Politikwissenschaft von der Universität Potsdam und hat den nicht-konsekutiven Masterstudiengang Öffentliches und Betriebliches Umweltmanagement an der Freien Universität Berlin besucht. Im Rahmen ihres Politikstudiums absolvierte sie ein Auslandsemester an der Universität Leiden, Niederlande und ein Praktikum sowie Auslandsworkshops als studentische Mitarbeiterin bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Aktuelle Publikationen

Treichel, K., Blum, M., Kowarsch, M., 2022

Report: Bürgersichten auf zukünftige Energiewelten – Ergebnisse der Ariadne-Bürgerkonferenz

Ariadne-Report
Typ
Sonstige